1. & 4. Mannschaft mit erstem Dreier

2. Mannschaft souverän und 3. Mannschaft weiterhin ohne Erfolg

Die erste Mannschaft mit Dirk Köhler, Patrick Geiling, Dominique Stotz und Christian Fachinger war am vergangenen Samstag in der Oberliga zu Gast bei SG Johannesberg 1, dem Favoriten für den Aufstieg in die Regionalliga. Folgerichtig unterlag man etwas zu deutlich mit 7:1. Den Ehrenpunkt holte Christian Fachinger im letzten 9-Ball.

So startete man bisher ohne Sieg auf dem Konto am darauffolgenden Sonntag zu Hause gegen Tabellennachbar Mörfelden-Walldorf. Hier ging man sehr konzentriert ans Werk, um endlich die ersten drei Punkte zu holen. Die Vorrunde verlief in teils engen Partien meist mit positivem Ausgang für die Spieler vom PBV Limburg: Patrick Geiling gewann das 14.1 mit 125:91, Dominique Stotz das 9-Ball mit 9:8, Dirk Köhler das 10-Ball mit 7:6, nur Christian Fachinger unterlag im 8-Ball 5:7). So konnte man nach der Vorrunde auf ein 3:1 zurückblicken und endlich mal mit einem Vorsprung in die Rückrunde starten. Diese verlief aber nicht ganz nach Plan, Patrick Geiling verlor das 8-Ball unerwartet mit 0:7, Christian Fachinger das 10-Ball mit 3:7. So lag es Dominique Stotz im 14.1 und Dirk Köhler im 9-Ball, die wichtigen Punkte zu holen: Dominique Stotz gewann das 14.1 mit 125:80 und Dirk Köhler das 9-Ball mit 9:7, womit die ersten drei Punkte der Saison verbucht werden konnten.

Die 2. Mannschaft mit Jürgen Reichel, Ralf Rücker, Roger Schramm und Sebastian Möbus war in der Bezirksliga zu Gast beim BC Wiesbaden 2000 3. Dort konnte man ein klares und überraschendes 8:0 einfahren und die drei Punkte aus Wiesbaden entführen. Damit behauptet man sich klar in der Tabellenspitze und ist dem BV Schierstein auf den Fersen.

Die 3. Mannschaft mit Jan Riemenschneider, Kai Cramer, Franz Laukamp und Jörg Jäger wartet in der Bezirksliga dagegen weiter auf das erste Erfolgserlebnis. Gegen die Gäste 1. PBC Bad Wildungen 2 waren es enge und lange Partien, fast immer mit dem besseren Ende für Bad Wildunger. Nur Jan Riemenschneider im 10-Ball und Kai Cramer im 14.1 konnten Punkte für Domstädter holen. So befindet man sich aktuell auf dem letzten Tabellenplatz in der Bezirksliga.

Die 4. Mannschaft mit Johannes Kölsch, Ralf Frink, Jan Franzke, Antonio Paradiso und Sascha Apel musste in der Kreisliga gegen PBC Idstein 3 in der Kreisliga an die Tische. Nach der Vorrunde hatte man ein 3:1 erspielt, trotzdem wurde es nochmal knapp: Nachdem Johannes Kölsch sein 14.1 und Sascha Apel sein 9-Ball verloren hatten, mussten es Ralf Frink und Jan Franzke richten zum Sieg. Ralf machte sein Aufgabe souverän und gewann sein 8-Ball klar mit 4:0. Jan Franzke machte es deutlich spannender und lag im 10-Ball sogar mit 2:3 zurück, drehte die Partie am Ende aber noch zu einem glücklichen 4:3 und damit zu einem 5:3-Erfolg für die 4. Mannschaft und damit die ersten drei Punkte in der noch jungen Saison.

Die nächsten Spieltage:

am 18.11.2017 spielt:

Oberliga: PBC Ronshausen 1 – PBV Limburg e. V. 1

am 19.11.2017 spielt:

Oberliga: PBV Limburg e. V. 1 – Billard Bianco Dieburg 1

am 25.11.2017 spielen:

Bezirksliga: PBV Limburg e. V. 2 – 1. PBC Wiesbaden 1

Bezirksliga: PDV Marburg 1 – PBV Limburg e. V. 3

Kreisliga: BC Wiesbaden 2000 e.V. 5 – PBV Limburg e. V. 4