PBV Limburg mit erfolgreichem Saisonstart im neuen Vereinsheim

Der Pool Billard Verein Limburg hat am vergangenen Wochenende seine erste Saison im neuen Vereinsheim eröffnet. Und die Ergebnisse waren mehr als zufriedenstellend. Zum Saisonstart 2018/2019 spielten bis auf eine Mannschaft alle Teams zu Hause im neuen Vereinsheim in Hadamar.

PBV Limburg 1.Mannschaft

Die 1. Mannschaft hatte in der Verbandsliga Billard Union Kassel 1 zu Gast. Und die 1. Mannschaft zeigte, dass Sie nach dem Abstieg aus der Oberliga in der Vorsaison direkt wieder in die höchste Liga in Hessen zurück möchte: Man besiegte den Zweitplatzierten der letztjährigen Verbandsliga Nord klar mit 8:0, wobei Neuzugang Niklas Ecker ebenso zweifach punkten konnte wie Christian Fachinger, Patrik Geiling und Dominique Stotz.

Die 2. Mannschaft spielt als Aufsteiger Ihre erste Saison in der Landesliga und hatte PBF Bissenberg 1 zu Gast. Sowohl Hin-, als auch Rückrunde verliefen sehr ausgeglichen und so reichte je eine gewonnene Partie von Sebastian Möbus, Jürgen Reichel, Ralf Rücker und Roger Schramm zum 4:4-Unentschieden.

In der Kreisliga 1 musste die 3. Mannschaft als einziges Team auswärts in Korbach antreten. Nach der schlechten letzten Saison und dem Abstieg wollte man in Nordhessen die ersten Punkte einfahren. Dies gelang mit je zwei Siegen von Jörg Jäger und Jan Riemenschneider sowie einem Punkt durch Franz Laukamp auch, womit ein 5:3-Sieg verbucht werden konnte.

In der Kreisliga 2 kam es am Sonntag zum vereinsinternen Duell zwischen Aufstiegskandidat PBV Limburg 4 und PBV Limburg 5. Für die vierte Vertretung konnten Ralf Frink zweifach, Sascha Apel, Markus Erdkamp und Neuzugang Hasan Utus je einfach punkten. Beim knappen 5:3 gelangen der 5. Mannschaft Siege durch Stefan Braun, Johannes Kölsch und Antonio Paradiso.

Der nächste Spieltag wird am Samstag, 22.09.2018 ausgetragen, wobei die 1., die 2. und die 5. Mannschaft im Vereinsheim in der Gymnasiumstraße 11 in Hadamar an die Tische gehen.